Organisation

Wer ist der Verein?

Die BAGHR vereinigt Professorinnen und Professoren, die die Rechtswissenschaft an den Hochschulen und Fachbereichen des Sozialwesens in Lehre und Forschung vertreten.
Die BAGHR wurde 1970 gegründet, im Januar 2000 hat sie sich die Rechtsform eines eingetragenen Vereins gegeben. Sitz des Vereins ist Eichstätt.

Vorstand: Prof. Dr. Renate Oxenknecht-Witzsch, Katholische Universität Eichstätt, Vorsitzende
Prof. Dr. jur. Ingo Palsherm, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, stellvertretender Vorsitzender
Prof. Dr. Markus Fischer, Hochschule RheinMain, stellvertretender Vorsitzender

Ziel des Vereins

Zweck des Vereins ist es, die Rechtswissenschaft an den Hochschulen und Fachbereichen des Sozialwesens in Lehre und Forschung zu fördern und zu entwickeln. Als seine Aufgabe sieht er die Gewährleistung der erforderlichen Standards in den verschiedenen Rechtsdisziplinen an den Hochschulen und Fachbereichen des Sozialwesens. Die Mitglieder vertreten diese Standards in der Öffentlichkeit ihrer Hochschulen.

Veranstaltungen

Die BAGHR veranstaltet mindestens dreimal jährlich eine Fachtagung zu fachspezifischen Themen der Rechtsentwicklung im Bereich der Lehre, Forschung und Praxis unter Einschluss von Fragen der Hochschul- und Berufspolitik sowie zum Austausch unter den Mitgliedern.  Die Tagungen finden an jeweils unterschiedlichen Hochschulorten statt, alle zwei Jahre auch im Ausland.

Zur Geschichte

Die Bundesarbeitsgemeinschaft wurde bereits im Jahre 1970 gegründet und 30 Jahre lang vom damaligen Rektor der Evangelischen Fachhochschule Berlin, Professor Dieter Peter Weber, geleitet. Mitbegründer waren Prof. Dr. Sigmund Gastiger, Kath. Fachhochschule Freiburg, und Prof. Simon Hundmeyer, Kath. StiftungsfacIthochschule München. Die Geschäftsführung der Bundesarbeitsgemeinschafl wurde von Anfang an bis zum Jahr 2000 von Frau Heidemarie Kirschnik-Weber wahrgenommen. Nach dem Rückzug von Prof. Weber aus dem aktiven Berufsleben sollte eine institutionelle Lösung mit Rechtstragerschaft geschaffen werden. Am 22. Januar 2000 hat sich die BAGHR in Berlin mit 38 Gründungsmitgliedem als Verein konstituiert. Der Verein BAGHR e.V. hat inzwischen über 100 Mitglieder.

Der Gründung vorausgegangen war am 21. Januar 2000 eine Tagung zum Thema "Soziales Recht und soziale Gerechtigkeit" im Senatssaal der Humboldt-Unjversität Berlin. Für seine Verdienste um die Bundesarbeitsgemeinschaft der Hochschullehrer des Rechts an Facbhochschulen Fachbereichen des Soziaiwesens in der Bundesrepublik Deutschland wurde Prof. Dieter Peter Weber mit dem Buch "Recht sozial — Rechtsfragen der sozialen Arbeit" geehrt.